ELAC-Plattenspieler

 

        

            70er Jahre - Aufbruch in die Technologie

 

 

 

 Die 70er Jahre kann man getrost als die Hochzeit der HiFi Plattenspieler bezeichnen. Vor allem die deutschen Qualitätsmarken DUAL und ELAC teilten sich den heiß umkämpften Markt um die Automatikplattenspieler und Plattenwechsler.
Der Reibradantrieb wurde zusehens durch andere rumpelärmere Antriebsarten verdrängt. Der letzte reine Reibradler von ELAC war der Miracord 50H II bzw. Miracord 770 H. Danach wurden die Dreher der 800er Serie von ELAC mit Riemenantrieb produziert, von denen der PC 870 den Höhepunkt der Entwicklung bildete.
Die 900er Serie waren direktangetriebene Plattenspieler und bilden den Schlusspunkt der ELAC Plattenspieler-Ära.